Coaching

Der systemische Ansatz im Coaching

Den systemischen Ansatz zeichnet aus, dass nicht der Psychologe von außen mit Ratschlägen an Sie herantritt und eine 0815-Weisheit vertritt. Im systemischen Ansatz ist es das Ziel, gemeinsam mit Ihnen  Lösungen zu erarbeiten, indem

  • Ihre Sichtweise anerkannt wird als Ihre Wahrnehmung der Wirklichkeit.
  • bestehende Probleme als Ausdruck bisheriger Lösungsversuche zur Erreichung bestimmter Ziele gewürdigt werden und daraus nützliche Strategien und Interventionen entwickelt werden können.
  • auf die Notwendigkeit und den Wunsch der Veränderung Rücksicht genommen wird unter der Wahrung traditioneller Normen und Werte.
  • der Mensch als motiviert und sich ständig Herausforderungen stellender Akteur und Wissensträger gewürdigt wird.
  • die Gesundheit des Einzelnen als Beitrag zur Gesundheit des Systems, in dem Sie leben,  gesehen wird.
  • Sie in Ihrem Erfahrungsspektrum gewürdigt werden, da Sie bereits über die Ressourcen verfügen, welche für eine adäquate Lösung benötigt werden.
  • gezielt durch Fragen neue Aspekte und Perspektiven eröffnet werden und Ihnen somit Handlungsalternativen aufzeigt, die Ihren Entscheidungsspielraum erweitern.
  • alte Muster und Routinen aufdeckt und neue Prozesse und damit verbundene Maßnahmen kreativ entwickelt werden.