Auszeit in Kals

„Zeit zum Leben“ – Auszeit in Kals am Großglockner im Rahmen eines Gesundheitsförderprogramms, das alle Aspekte des Lebens integriert und vitalisiert – mit den Schwerpunkten Resilienz, Stressmanagement, Schlafen, Schmerzen, Selbstwert.

kals_haus_meins_referenzfotos_0791

Siehe auch: Großglockner Retreat Angebote

Am Fuße des Großglockners liegt dieses alte Bauernhaus, das eine lange Geschichte von Ursprünglichkeit, Einfachheit und Tradition erzählt. Der ideale Ort, um Kraft zu tanken und sich wieder auf das zu besinnen, was im Leben wirklich zählt, wie etwa Zufriedenheit, gute Beziehungen und Engagement.  Die innere Mitte finden, den Blick auf sich selbst richten, die Zeit bewusst gestalten, die Langsamkeit wiederentdecken, mit Liebe zum Detail die Dankbarkeit und Zufriedenheit finden – das ist es was den Alltag bereichert und lebenswert macht.

dsc02392

Wer wir sind?

Mag. Dr. Silvia Tembler, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Stressbewältigungstrainerin nach dem von den deutschen Krankenkassen qualifizierten und renommierten Programm nach Prof. Dr. Kaluza  und Schmerzbewältigungstherapeutin sowie MMag. Cornelia Schallhart, Systemische Psychotherapeutin, Hypnotherapeutin, Arbeitspsychologin und Coach nützen dieses kraftvolle Umfeld und bieten ca. 10 Personen die Möglichkeit im Rahmen eines Gesundheitsförderungsprogramms von 3 Wochen, Herausforderungen des Lebens zu überdenken und dadurch Stresssituationen im Alltag zu reduzieren. Sich zentrieren und vitalisieren, neue Kraft tanken und die eigenen Handlungsspielräume erweitern – das ist es, was uns stark und gesund hält!

Unser Angebot?

„Das Programm ‚Zeit zum Leben‘ ist für jene Menschen gedacht, die im Alltag kaum mehr Zeit finden, gut auf sich selbst zu achten,“ betont Tembler und Schallhart ergänzt: „Wir möchten unsere Gäste mit einem Therapieansatz unterstützen, der individuell auf jede Person abgestimmt wird, um es den Teilnehmern zu ermöglichen, auch nachhaltig, also für die Zeit zu Hause über Strategien zu verfügen, Lebensstress zu verringern und das Leben wieder zu genießen.“ Das umfangreiche Programm umfasst mehrere Bausteine für mehr innere Ruhe, Vitalität und Ausgeglichenheit. Die zwei qualifizierten Fachfrauen bieten Ihnen ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Methoden und Techniken an. Neben renommierten Stressbewältigungsverfahren lernen Sie wissenschaftlich fundierte Achtsamkeits- und Entspannungsmethoden kennen, d.h. sie können sich nach der Zeit in Kals selbst in Lebenskrisen gut entspannen und für ihre Gesundheit sorgen. Jeden Tag 50 Min. Stressbewältigung und Entspannung erhöhen die Lebensdauer und reduzieren innere Anspannung und Unruhe. „Manchmal sind wir in einem so schnellen Tempo unterwegs, dass wir gar nicht mehr merken, wie unsere Lebensqualität schwindet. Wir verzichten dann auf alles, was Spass macht,“ so Schallhart.  Vor allem der Aspekt der Achtsamkeit ist wesentlich, um für einen Moment inne zu halten und den Augenblick zu geniessen.

Achtsamkeit reduziert Stress und intensiviert alltägliche Genussmomente. So etwa kann ihr Tag in Kals mit einer Morgenmeditation beginnen. Tägliche Achtsamkeitsübungen in der Gruppe entspannen und verbessern die Selbstfürsorge. Imaginative Verfahren und Hypnose runden das Programm ab und bereiten das Unterbewusstsein auf das Wunschziel vor.  „Zwei psychotherapeutische Einzelgespräche pro Woche helfen den Gästen, sich eigenen Themen zu stellen. In einer Gesprächsgruppe gibt es außerdem die Möglichkeit, sich im Kontakt mit anderen zu erfahren und zu reflektieren,“ so Schallhart. Eine laufende Prozessreflektion soll es den Teilnehmern ermöglichen, für sich selbst zu eruieren, wo im Prozess sie gerade stehen und was noch zur Zielerreichung benötigt wird. „Dies dient auch der Qualitätssicherung. Für uns sind vor allem Exklusivität, Individualität und Nachhaltigkeit wichtig. Unsere Gäste sollen auch über den Aufenthalt in Kals hinaus bzw. nach der Teilnahme am Gesundheitsförderungsprogramm ‚Zeit zum Leben‘ gut für sich selbst sorgen können, damit auch zu Hause viele Augenblicke des Alltags  genussvoll erlebt  werden können“ ergänzt Tembler.  Zahlreiche Ausflüge in der Umgebung, die Bewegung in der freien Natur, der kreative Ausdruck durch Malen, Kulinarisches und Genusstraining sorgen für das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele.

Wo kann man uns finden?

Kals bietet gerade durch seine wunderbare Landschaft und artenreiche Flora ausreichend Möglichkeiten für Aktivitäten und therapeutische Massnahmen im Freien. Daher wurde dieses Seminarhaus in Kals, am Fusse des Grossglockners, als idealer Ort für unser Projekt gewählt. „Dies war schon immer ein magischer Platz für mich, an dem ich neue Lebensenergie sowie Inspiration sammeln konnte und vor allem aus der Einfachheit heraus jeden Moment genießen lernte“, berichtet Tembler. Ergänzt wird dieses Programm durch den Genuss einheimischer Kost, mit der alle TeilnehmerInnen verwöhnt werden.  Tembler: „Das gemeinsame Essen, der Austausch untereinander, auch das sind wichtige Elemente unseres Angebots, die eine Gemeinschaft fördern – aber kein Muss, jeder kann frei nach seinen Wünschen und Möglichkeiten daran teilnehmen.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich an MMag. Cornelia Schallhart unter 0699/10323242.