All posts by Cornelia Schallhart

Covid-19: Psychologie für diese besondere Zeit

Die Herausforderungen dieser jetzigen Situation gilt es zu meistern, jeder für sich in seiner Art. Für manche ist es eine Zeit der Entschleunigung, andere erleben im Moment eine Phase hoher Beanspruchung und von Stress.

Einige Ansätze dafür, diesen Herausforderungen so gut wie möglich zu begegnen, gibt es aus psychologischer Sicht. Einerseits allgemein hilfreiche Ideen für die Gestaltung des Tages, Trancen zur Stärkung des Immunsystems sowie Anregungen für den Umgang mit Kindern und Jugendlichen und andererseits Maßnahmen beim Auftreten von Konflikten und Gewalt.

Lesen Sie mehr ….

Psychotherapeutische Gruppe in Innsbruck

Sie haben den Wunsch nach Kontakt und Austausch mit anderen Betroffenen und sind bereit, sich in der Gruppe einzubringen?

MMag. Cornelia Schallhart, systemische Psychotherapeutin und

Dr. Markus Felder, existenzanalytischer Psychotherapeut möchten über ihr psychotherapeutisches Gruppenangebot informieren.

Insgesamt besteht für jeweils 10 KlientInnen die Möglichkeit an der Gruppe teilzunehmen. Jeder ist willkommen, egal mit welchem Anliegen Sie in die Gruppe kommen möchten. Weiter lesen …

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

MMag. Cornelia Schallhart – 0699/103 23 242 – office@cs-projects.at

Dr. Markus Felder – 0699/188 55 415 – kontakt@markusfelder.at

Es ist schon wieder was passiert …

Diesen Blog möchte ich dazu nützen, Skurriles aufzuzeigen, das mir immer wieder mal im Alltag passiert. 

Google – schneller als die Polizei 

Auf einer kürzlich unternommenen Reise in Italien zeigte Google Maps einen Stau, der auch tatsächlich aus 2 LKWs und 3 PKWs bestand. In einem kleinen 1000 Seelen Dorf waren 2 Autos beim Abbiegen ineinander gefahren. Die Polizei war noch nicht da, aber Google wusste es schon.

Google wusste auch, wo Autos parkten, um Fotos zu schießen und zeigte dies als Verkehrsbelastung an.

Ich frage mich nur: Woher weiß Google das alles?

Bildergebnis für google maps italien coda

.

Wenn’s wirklich wichtig ist – lieber nicht mit der Post

Denn immer öfter geht etwas verloren. Vor allem wichtige Briefe kommen nicht an, oder hängt es damit zusammen, dass wir es eher bemerken, wenn wichtige Briefe nicht ankommen, aufgrund von Ermahnungen, Strafzahlungen oder ausständigen Antworten?

Wenn’s wirklich wichtig ist, also am besten Online oder gar persönlich?

.

Internet heute geschlossen – Online Banking am Wochenende

So wollte ich etwa am Jahresende eine Überweisung durchführen. Da das Jahresende auf ein Wochenende fiel, war die Bank jedoch geschlossen. Und ich spreche hier vom Online Banking. Überweisungen wurden automatisch erst im nächsten Jahr durchgeführt. Das Online Banking schien am Wochenende nicht mehr zu arbeiten. Pech gehabt, Internet leider geschlossen.

Bildergebnis für online banking